Vorbericht zum 22.04: Heimspiel-Sonntag für SVW-Herrenteams

Ohne selbst aktiv zu werden, konnte sich unsere Reseve dieses Wochenende bereits über drei Punkte „freuen“: Der SV Roggden 1947 e.V.II, der schon zum regulären Spieltermin vergangenen Herbst nicht antreten konnte, sagte auch das für gestern angesetzte Nachholspiel ab.

Nichtsdestotrotz stehen für unsere beiden Herrenmannschaften am morgigen Sonntag zwei Heimspiele auf dem Programm.

Weiterlesen: Vorbericht zum 22.04: Heimspiel-Sonntag für SVW-Herrenteams

Alle Punkte bleiben im Waldstadion  

Das Spiel der ersten Mannschaft gegen den TSV Ebermergen, vor dessen Beginn in einer Schweigeminute unserem kürzlich verstorbenem Gründungsmitglieds und bis zum Schluss treuen Unterstützers Wilhelm Fech sen. gedacht wurde, befand sich in Halbzeit eins auf überschaubarem Niveau. Der schmeichelhafte Pausenstand von 2:0 für den Derbysieger benötigte schließlich zwei Standardsituationen.

Weiterlesen: Alle Punkte bleiben im Waldstadion  

Landshausen und Ebermergen sind im Waldstadion Gast

Im 5. Spiel im Jahr 2018 spielt unsere Erste zum 5. mal im heimischen Waldstadion. Unser morgiger Gast, der TSV Ebermergen belegt aktuell mit 11 Punkten aus 17 Spielen den vorletzten Tabellenplatz und darf keinesfalls unterschätzt werden. Der offensivstarke Gegner erzielte wie der SVW bislang 29 Tore und hat mit Spielertrainer Stefan Falch, der bislang 12 mal erfolgreich war, den zweitbesten Torjäger der Liga in seinen Reihen.

Weiterlesen: Landshausen und Ebermergen sind im Waldstadion Gast

Nachbericht zum Doppelspieltag am Osterwochenende

Am vergangenen Samstag zeigte unser Verein eindrucksvoll auf und neben dem Platz, was den Amateurfußball in unseren Klassen so besonders und liebenswert macht: Nachdem sich elf Freunde in einem emotionalen Derby als Einheit einen Außenseitersieg erkämpften, offenbarte der gesamte Verein seinen großartigen Zusammenhalt indem eine beeindruckende Feierlichkeit, der auch zu späterer Stunde weit mehr als 50 Personen beiwohnten und bei der alle Beteiligten eine außergewöhnliche Menge an positiven Emotionen zeigten, initiiert wurde. Kameradschaft, Identität, Zusammenhalt & positive Emotionalität - auf diese Sachen, die man sich eben nicht kaufen kann, sind wir als kleiner Verein unheimlich stolz und würden Nichts davon gegen eine Vielzahl an externen Spielern, ein ebeneres Geläuf oder saubere Spielgeräte eintauschen wollen!

Weiterlesen: Nachbericht zum Doppelspieltag am Osterwochenende